Der Professor und der Wolf

Diese Woche habe ich gemeinsam mit Peter Filzmaier ein kleines Projekt abgeschlossen, auf das ich ein bisschen stolz bin, weil wir es so kurzfristig und unkompliziert aufgestellt haben: Unsere achtteilige Gesprächs-Serie „Der Professor und der Wolf“, in der wir versuchen, Österreichs Politik mal ganz grundsätzlich zu erklären. Weiter unten gibts alle acht Folgen zum Nachhören und Nachsehen.

Die Idee kam mir im Wahlkampf für die Bundespräsidentschaft, als mehrere Kandidaten einander mit kreativen Ideen überboten, wer als Präsident nicht noch schneller die Regierung entlassen, Neuwahlen anordnen und als eine Art Über-Kanzler sämtliche Probleme des Landes von der Inflation bis zur Energieversorgung lösen würde, möglichst noch am ersten Tag im Amt.

Nun ist Wahlkampf bekanntermaßen eine „Zeit fokussierter Unintelligenz“ (© Michael Häupl) – trotzdem dachte ich mir, man könnte mal ausführlicher erklären, worum es im Amt des Bundespräsidenten tatsächlich geht, was er laut Verfassung darf und was nicht und weshalb das alles so geregelt ist. Und zwar gründlicher, als das in einem ZiB2-Gespräch möglich ist.

Wenn wir aber schon dabei wären, könnte man doch gleich noch ein paar andere Themen besprechen, die jeden Tag völlig selbstverständlich in den Nachrichten vorkommen, die wir in einer aktuellen Sendung aber nie grundsätzlich erklären (können).

Der Professor und der Wolf weiterlesen

Selbstkritik Royale

Dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland geht es gerade nicht besonders gut – jedenfalls in der öffentlichen Debatte (die Zuseherquoten sind noch immer enorm und ZDF und ARD beim Publikum nach wie vor populärer als alle Privaten).

Doch nirgendwo war die Kritik am öffentlich-rechtlichen System schärfer als im ZDF Magazin Royale bei Jan Böhmermann. Und es spricht sehr für das ZDF, dass es diese Sendung ausgestrahlt hat. Extrem sehenswert!

Screenshot ZDF Magazin RoyaleZDF, 4.11.2022