Wie sehr müssen wir uns vor Terror fürchten?

Am Montag dieser Woche hat FPÖ-Obmann Strache auf einer FB-Seite sehr empört ein Video gepostet – von Muslimen, die angeblich über die Anschläge von Paris jubeln würden. Wie sich schnell herausstellte, war das Video von 2009. Es waren feiernde Fans nach einem Cricket-Match in Pakistan, mit Terror oder Paris hatte es rein gar nichts zu tun. Auf der Strache-FB-Seite wurde das Video irgendwann kommentarlos wieder gelöscht.

Heute postet Herr Strache unter dem höflichen Titel „Zitate aus der Irrenanstalt“ sehr empört, der „ORF-Wolf“ – gemeint bin offenbar ich – hätte „Unfälle mit gezielten Morden“ verglichen. Seine FB-Seite hat ca. 280.000 Fans und bis jetzt hat mir sein Posting einige Dutzend Nachrichten von Strache-Fans eingebracht, in denen „charakterloses Arschloch“ zu den freundlicheren gehört und „Warte nur, bis ich dich im Straßenverkehr treffe“ zu den unfreundlicheren.

Was ist tatsächlich passiert?

Wie sehr müssen wir uns vor Terror fürchten? weiterlesen

Live oder nicht live – Das ist oft die Frage

„Das Gespräch haben wir aus Termingründen aufgezeichnet“, das ist ein Satz, der immer wieder in der ZiB2 fällt. Und nicht wenige Zuseher beklagen sich darüber, dass „so viele Interviews nicht mehr live sind“. Aber warum ist das so?

Wir versuchen für jede Sendung den möglichst interessantesten Gast zum wichtigsten Thema des Tages zu bekommen. Das ist jedenfalls unser Anspruch. Nicht immer gelingt uns das, weil uns nicht jeder Gast, den wir einladen, auch zusagt. Mitunter haben Menschen, die wir anfragen, tatsächlich keine Zeit oder sie wollen kein Interview geben (gerade PolitikerInnen entscheiden das sehr strategisch) oder es ist schlicht unrealistisch, sie für die ZiB2 zu bekommen.

Live oder nicht live – Das ist oft die Frage weiterlesen

| Was darf ein Interviewer im ORF?

Weil das Interview mit Susanne Winter nun doch noch eine ziemlich heftige Debatte ausgelöst hat, noch schnell ein paar Gedanken dazu.

Nein, ich bin mit dem Interview nicht zufrieden. Ich bin nie zufrieden mit meinen Interviews, jedes einzelne würde ich – hätte ich die Gelegenheit dazu – in manchen Teilen oder sehr grundsätzlich anders machen. Es hat einen Grund, warum ich ein Beckett-Zitat so gerne mag, das verkürzt lautet: Try. Fail. Try again. Fail again. Fail better.

| Was darf ein Interviewer im ORF? weiterlesen